Jetzt finden

Jetzt Englischlehrer finden

Mehr als 37 registrierter Englischlehrer
Anfrage in weniger als 2 Minuten erstellen
Kostenfrei unverbindliche Angebote erhalten
Englischlehrer vergleichen und bis zu 30% sparen
19
Kunden haben letzte Woche mit askCharlie einen Englischlehrer gefunden
eKomi Kundenauszeichnung askCharlie eKomi Kundenauszeichnung askCharlie

Jetzt Englisch lernen...

...und Sprachbarrieren brechen

Weltkugel im Buch

Was ist der Vorteil eines Englischlehrers?

Ob im Berufsleben oder während des Urlaubs – Englisch gehört zu den wichtigsten Sprachen der Welt. Mit Hilfe eines professionellen Englischlehrers gelingt es ganz einfach, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern. Er geht individuell auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Niveau ein und fördert Sie ganz gezielt.
In kleineren Gruppen oder im Einzelunterricht arbeitet der Profi gemeinsam mit Ihnen an Ihrem Wortschatz, der Aussprache und Ihrer Kommunikationsfähigkeit. Ein weiterer Vorteil: Privatlehrer sind in der Regel zeitlich flexibel, sodass sich der Unterricht problemlos mit beruflichen oder familiären Verpflichtungen vereinbaren lässt.

Mann und Frau lernen zusammen

Wie finde ich den passenden Englischlehrer?

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihren Englischlehrer sympathisch finden – schließlich soll Ihnen der Sprachunterricht Spaß machen. Ein unverbindlicher Probetermin ist daher in jedem Fall sinnvoll, so merken Sie schnell, ob die Chemie zwischen Ihnen stimmt.
Und auch für den Profi ist es wichtig, Sie vorab kennenzulernen: Im gemeinsamen Gespräch kann er klären, in welchen Bereichen Ihre Defizite liegen und inwiefern Sie sich weiterentwickeln möchten. Da der Begriff Englischlehrer nicht geschützt ist, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Lehrer bereits pädagogische Vorkenntnisse hat. Viele private Lehrer sind außerdem Muttersprachler oder haben zumindest ein entsprechendes Studium absolviert.

Apfel und Buch vor der Tafel

Was kostet ein Englischlehrer?

Die Kosten für einen privaten Englischlehrer hängen von verschiedenen Faktoren ab. So ist unter anderem die Dauer einer Einheit entscheidend – diese kann beispielsweise 45 Minuten oder aber auch zwei Stunden betragen. Die Lehrer richten sich hier normalerweise nach den Wünschen ihrer Schüler.
Im Schnitt müssen Sie mit ca. 20 bis 40 Euro pro Unterrichtsstunde rechnen. In dem Preis sind in der Regel alle Lehrmaterialien, also zum Beispiel Aufgabenblätter, bereits enthalten. Einzelkurse sind meist etwas teurer als Gruppenunterricht und auch wenn der Englischunterricht bei Ihnen zu Hause stattfindet, können die Kosten gegebenenfalls höher ausfallen.

Mann und Frau lernen zusammen

In welcher Form findet der Englischunterricht statt?

Private Englischlehrer bieten in der Regel verschiedene Unterrichtsvarianten an. Beim Einzelunterricht kann Sie der Lehrer gezielt fördern und individuell auf Sie zugeschnittene Inhalte vermitteln. Wenn Sie lieber mit anderen Schülern gemeinsam lernen, ist der Gruppenunterricht perfekt.

Grundsätzlich sind die privaten Lehrer hinsichtlich Ort und Zeit recht flexibel. Der Unterricht kann unter der Woche oder am Wochenende, morgens oder abends, bei Ihnen zu Hause, beim Lehrer oder in einem Café stattfinden. Viele Englischlehrer bieten zudem auch Onlinekurse an. Für welche Form des Unterrichts Sie sich entscheiden und wie oft dieser stattfinden soll, hängt ganz von Ihren Wünschen und Zielen ab.

Den richtigen Englischlehrer finden

und mit guten Sprachkenntnissen glänzen

  • Anfänger oder fortgeschritten?
  • Anfänger oder fortgeschritten?

    Egal ob man seine Kenntnisse nur auffrischen oder mit dem Englischlernen ganz neu starten möchte – privater Sprachunterricht ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet. Bevor der Englischlehrer mit dem Unterricht startet, evaluiert er als erstes immer Ihr aktuelles Sprachniveau und möchte erfahren, was genau Ihre Lernziele sind. Das ist wichtig, damit er die Kursinhalte individuell auf Sie abstimmen kann.
    Anfänger müssen vor allem den Grundwortschatz, die Aussprache und die wichtigsten grammatikalischen Strukturen lernen. Dabei geht der Englischlehrer jederzeit auf Ihr persönliches Lerntempo ein – schließlich sollen Sie zügig vorankommen, aber nicht überfordert werden. Bei den Fortgeschrittenen steht hingegen das Vertiefen der vorhandenen Sprachkenntnisse im Vordergrund. Ein Englisch Privatlehrer kann den Schwerpunkt dabei zum Beispiel auf bestimmte Themen setzen, spezielle Grammatik- oder Wortschatzübungen machen oder aber die Sprachpraxis mit Ihnen trainieren. Mit Hilfe eines guten Lehrers werden Sie ganz gezielt gefördert, sodass ein nachhaltiger Lernerfolg garantiert ist.

  • Freizeit oder Business?
  • Freizeit oder Business?

    Englisch braucht man heutzutage in den verschiedensten Lebensbereichen – wenn man beispielsweise eine Reise ins Ausland plant und sich vor Ort gerne mit den Einheimischen unterhalten möchte, wird in der Regel auf Englisch zurückgegriffen. Ein privater Sprachlehrer kann Sie optimal auf die verschiedenen Situationen vorbereiten, Ihnen die wichtigsten Redewendungen und Sätze beibringen und gleichzeitig kulturelles Wissen vermitteln.
    Fließendes und möglichst fehlerfreies Englisch wird daneben aber vor allem auch im Job in vielen Positionen vorausgesetzt. Da sich das sogenannte Business-Englisch vom alltäglichen Sprachgebrauch unterscheidet, ist es sinnvoll, auf die Hilfe eines professionellen Englischlehrers zu setzen, wenn man hier unsicher ist. Er vermittelt Ihnen nicht nur den entsprechenden Wortschatz, sondern übt auch ganz konkrete Anwendungssituationen mit Ihnen. So unterstützt er Sie bei der Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche, geschäftliche Präsentationen, Verhandlungen oder den Small-Talk beim Geschäftsessen und macht Sie fit für den Job.

  • Sprechen, schreiben und mehr
  • Sprechen, schreiben und mehr

    Zum Sprachgebrauch gehören das Hören, das Sprechen, das Lesen und das Schreiben – diese vier Bereiche werden auch als grundlegende sprachliche Fertigkeiten bezeichnet. Gerade beim Lernen einer neuen Sprache ist es wichtig, dass man in allen vier Bereichen geschult wird. Ein guter Unterricht beinhaltet deshalb die verschiedensten Übungen und Methoden, um diese Fertigkeiten auszubilden und zu fördern.
    Je nachdem, wofür man die Sprachkenntnisse benötigt, kann es aber auch – gerade für fortgeschrittene Schüler – sinnvoll sein, wenn der Englischlehrer beim Unterricht spezielle Schwerpunkte setzt. Sollten Sie beispielsweise englische Texte beim Lesen zwar verstehen, aber beim Hören Probleme haben, kann entsprechendes Training Abhilfe schaffen. Und wenn Sie bald einen englischsprachigen Vortrag halten müssen, wird der Lehrer vor allem das freie Sprechen mit Ihnen üben. Durch diese individuelle Förderung machen Sie schnell Fortschritte und entwickeln Ihre kommunikativen Kompetenzen praxisnah und ganz gezielt weiter.

    Unsere Top-Dienstleister

    Häufig gestellte Fragen

    Ihre Frage war nicht dabei?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    service@askcharlie.com
    030 - 220 127 912

    Brauchen Sie Inspiration für Ihr nächstes Projekt?

    Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Inspiration für tolle Projekte.