6: Bewertungen einholen

Kunden interessieren sich dafür, was andere Kunden denken. Eine gute Kundenbewertung stärkt das Vertrauen in Ihren Service. Eine Studie zum Empfehlungsmarketing des Forschungsinstituts Nielsen hat gezeigt, dass 62% der Befragten die Bewertungen anderer Kunden in Ihre Entscheidungsfindung pro oder kontra ein Produkt oder eine Dienstleistung mit einbeziehen.

3 Möglichkeiten, um Kundenbewertungen nach dem Projekt einzuholen:

1. Bewertungslink mit Kunden teilen

In Ihrem Dienstleisterprofil finden Sie einen Link zu einer Feedback-Seite, den Sie mit einem Klick per E-Mail, SMS oder Social Media an Ihre Kunden senden können.

2. Wir holen für Sie Kundenbewertungen ein

Falls Sie die E-Mail-Adresse Ihres Kunden zur Hand haben, können Sie diese auch einfach in das dafür vorgesehene Feld eingeben und wir versenden die Bewertungsanfrage.

3. Übertragen Sie Kundenbewertungen anderer Webseiten

Ihre Kunden haben Sie schon auf einer anderen Webseite zum Beispiel auf facebook.de bewertet? Dann geben Sie einfach die entsprechende URL ein und wir kümmern uns um den Rest.

Negative Bewertungen, was tun?

Ist ein Kunde mit dem Projekt nicht zufrieden, kann es vorkommen, dass sich das auch in seiner Bewertung widerspiegelt. Betrachten Sie das als Feedback über Ihren Service, mit dem Sie sich weiterentwickeln können.

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie Sie angemessen und professionell auf negatives Feedback reagieren.

P.S.: Wir sorgen dafür, dass Sie keine Kundenbewertung verpassen. Sobald ein Kunde eine Bewertung auf Ihrem Profil hinterlässt, werden Sie per E-Mail informiert.