Kategorien

Überzeugend von Anfang an: Das sollten Sie bei der Kundenkommunikation beachten

Am Anfang jeder guten Dienstleistung steht eine professionelle Beratung. Bei der Kundenkommunikation sollten Sie als Dienstleister nicht nur durch Ihr fachliches Know-how überzeugen, sondern auch alle Fragen des Kunden ausführlich klären, denn kein Auftrag ist wie der andere. Um Ihnen die Kommunikation mit Ihrem Kunden zu erleichtern, verraten wir Ihnen, welche Themen ihn mit Sicherheit interessieren – so können Sie bereits im ersten Gespräch proaktiv Antworten liefern, bevor Ihr Kunde überhaupt gefragt hat. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick, welche Themen Sie als Dienstleister in den Kategorien Personal Trainer, DJ, Alleinunterhalter, Band sowie Fotograf unbedingt klären sollten. Passend dazu können Sie sich eine Checkliste herunterladen, damit Sie garantiert nichts vergessen.

 

Kundenkommunikation eines Personal Trainers

 

Kundenkommunikation Personal Trainer: Das sollten Sie vor dem ersten Training klären

1. Leistungsumfang?: Bevor sich ein Kunde für Sie als Personal Trainer entscheidet, möchte er wissen, welche Leistungen im Preis enthalten sind. Erklären Sie ihm daher, was Ihr Angebot beinhaltet und welche verschiedenen Möglichkeiten der Kunde hat.

2. Sonstige Rahmenbedingungen?: Daneben sind natürlich auch die Rahmenbedingungen entscheidend: Welche Laufzeit hat der Vertrag und wie sieht es mit Kündigungsfristen aus? Dies sollten Sie dem Kunden genau und übersichtlich darlegen.  

3. Trainingsziele?: Klären Sie dann die Ziele Ihres Kunden – was möchte er mit dem Training erreichen? Darauf basierend können Sie gemeinsam mit ihm die Inhalte und den Schwerpunkt der ersten Trainingseinheit festlegen. Hierbei kann es sich beispielsweise um Geräte- oder Funktional-Training handeln.  

4. Zeitpunkt des Trainings?: Besprechen Sie mit Ihrem Kunden, wann die erste Trainingseinheit stattfinden soll. Gehen Sie dabei auf die Wünsche des Auftraggebers ein. Fühlt er sich eventuell morgens fitter als abends nach der Arbeit? Generell ist immer ein Probetraining sinnvoll, damit Ihr Kunde Sie und Ihre Trainingsmethoden kennenlernt.

5. Ort des Trainings?: Eine Trainingseinheit kann an unterschiedlichen Orten stattfinden. Zeigen Sie dem Kunden die verschiedenen Möglichkeiten und jeweiligen Vorteile vom Training im Freien, zu Hause oder im Fitnessstudio auf.

6. Trainingsdauer?: Informieren Sie ihn außerdem über die Dauer der Trainingseinheiten – wenn die erste Einheit kürzer als normal ausfällt, da es sich beispielsweise um ein Probetraining handelt, weisen Sie ihn darauf hin.

7. Kleidung?: Der Kunde muss außerdem wissen, welche Kleidung er am besten zum Training tragen sollte. Gerade wenn eine spezielle Ausrüstung – beispielsweise für das Outdoor-Training – notwendig ist, sollten Sie ihn vorab darüber informieren.

8. Sonstiges?: Dies gilt auch für weiteres Zubehör oder beispielsweise Getränke. 

Laden Sie sich hier eine Checkliste herunter, damit Sie in der Kundenkommunikation garantiert an alles denken.

Kundenkommunikation eines DJs

 

Kundenkommunikation DJ, Alleinunterhalter, Band: Dank dieser 7 Fragen treffen Sie den richtigen Ton

1. Art der Musik?: Als erstes sollten Sie mit dem Auftraggeber besprechen, welche Art von Musik gespielt werden soll. Eventuell gibt es bestimmte Lieblingssongs, die er auf jeden Fall hören möchte. Klären Sie außerdem, ob Sie spontane Songwünsche oder mitgebrachte Musik der Gäste berücksichtigen sollen. Ist das der Fall, muss die entsprechende Technik, beispielsweise ein CD-Laufwerk oder USB-Anschluss, vorhanden sein.

2. Rolle auf der Veranstaltung?: Legen Sie zudem fest, welche Aufgaben Sie auf der Veranstaltung übernehmen sollen. Sind Sie nur für die Musik zuständig oder erwartet der Kunde auch Ansagen, die Moderation von Spielen oder anderen Programmpunkten von Ihnen?

3. Angemessene Kleidung?: Egal ob 70. Geburtstag, Hochzeit oder Firmenfeier – in jedem Fall sollten Sie auf dem Event angemessen gekleidet sein. Erfragen Sie daher, ob der Veranstalter diesbezüglich Wünsche hat oder ob es beispielsweise ein bestimmtes Motto gibt.

4. Technische Gegebenheiten?: Als DJ braucht man einiges an Equipment. Erkundigen Sie sich daher über die technischen Gegebenheiten vor Ort und ob es einen Parkplatz gibt. Wenn Sie Hilfe beim Ein- oder Ausladen brauchen, sollten Sie vorab klären, wer Sie dabei unterstützen kann.

5. Ansprechpartner?: Für einen reibungslosen Ablauf sollte ein Ansprechpartner festgelegt werden, der sich bestenfalls mit der Location auskennt. Bei Fragen und Problemen vor oder während des Events wenden Sie sich einfach an ihn, Ihr Kunde muss sich um nichts kümmern und kann die Veranstaltung genießen.

6. Veranstaltungsablauf?: Ein entscheidender Punkt ist auch der Zeitplan und Ablauf der Veranstaltung. Schließlich müssen Sie genau wissen, wann Sie mit der musikalischen Unterhaltung starten sollen und wie lange das Event voraussichtlich dauert. Erfragen Sie außerdem, welche Programmpunkte geplant sind, beispielsweise Spiele oder Reden, und wann diese stattfinden.

7. Verpflegung?: Gerade wenn ein Event mehrere Stunden oder sogar den ganzen Tag dauert, sollten Sie klären, ob Sie vor Ort Speisen und Getränke bekommen oder sich selbst verpflegen müssen.

Laden Sie sich hier eine Checkliste herunter, damit Sie in der Kundenkommunikation garantiert an alles denken.

Kundenkommunikation eines Fotografen

 

Kundenkommunikation Hochzeits- und Eventfotograf: Folgende fünf Themen sollten Sie abstimmen

1. Veranstaltungsablauf?: Besonders wichtig ist es, dass Sie sich vorab über den genauen zeitlichen Ablauf informieren. Dazu gehört der Beginn und das voraussichtliche Ende der Veranstaltung, damit Sie gegebenenfalls den Auf- oder Abbau einplanen können. Aber auch den Zeitpunkt von einzelnen Programmpunkten, wie zum Beispiel der Trauung, sollten Sie kennen, um sich entsprechend darauf vorzubereiten.

2. Ansprechpartner?: Erkundigen Sie sich im Voraus, wer Ihr Ansprechpartner während der Veranstaltung ist. Gerade wenn es sich bei dem Event um eine Hochzeitsfeier handelt, ist das entscheidend – schließlich soll das Brautpaar den Tag genießen und sich nicht um organisatorische Angelegenheiten kümmern. Hierbei kann es sich beispielsweise um den Trauzeugen oder einen anderen Gast handeln. Sinnvoll wäre zudem, wenn Ihnen der Kunde einen Verantwortlichen nennt, der sich mit der Location auskennt.

3. Vorbereitungen?: Wenn Sie Hilfe beim Ein- oder Ausladen bzw. beim Auf- und Abbau Ihres Equipments benötigen, sollten Sie dies mit dem Kunden besprechen. Er kann jemanden benennen, der Sie unterstützt, Ihnen vor der Veranstaltung Zugang zu den Räumlichkeiten verschafft und sich bestenfalls mit der Technik vor Ort auskennt.

4. Angemessene Kleidung?: Egal um welche Art von Event es sich handelt, als Fotograf und Dienstleister sollte man sich im Hintergrund halten und nicht auffallen. Erfragen Sie deshalb, ob der Kunde bestimmte Vorstellungen hinsichtlich der Garderobe hat, eventuell gibt es ein bestimmtes Motto oder eine vorgeschriebene Kleiderordnung.

5. Verpflegung?: Für die Verköstigung der Gäste ist sicherlich gesorgt, aber wie sieht es mit Ihrer Verpflegung aus? Dies sollten Sie vorab mit Ihrem Kunden besprechen und gegebenenfalls Speisen und Getränke selbst mitbringen.

Laden Sie sich hier eine Checkliste herunter, damit Sie in der Kundenkommunikation garantiert an alles denken.

 

Rechtliche Sicherheit dank Vertrag   

All diese Fragen können Sie am besten bei einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Kunden klären – achten Sie darauf, dass dieses rechtzeitig vor der Veranstaltung oder der ersten Trainingseinheit stattfindet. Grundsätzlich sollten Sie alle Rahmenbedingungen, beispielsweise das Honorar und die zu erbringenden Leistungen, immer in einem Dienstleistervertrag schriftlich festhalten. So sind beide Seiten rechtlich abgesichert.

Verwandte Artikel

Dienstleister aufgepasst…

Teilen Sie Ihr Expertenwissen & gewinnen Sie mehr Aufträge. Mit der Spotlight Story von CHECK24 Profis.

Finden Sie uns auf…

Newsletter

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail Addresse

Über CHECK24 Profis

Sie brauchen Unterstützung bei einem Projekt? Kein Problem – CHECK24 Profis liefert Ihnen individuell zugeschnittene Angebote von Dienstleistern in Ihrer Nähe. Egal, ob Fotograf, Personal Trainer, Caterer, DJ, Musiklehrer, Clown und vieles mehr – Sie können sich auf unsere Partner verlassen.