DJ Kategorien

Top-Profi Interview mit DJ Sven Hagen: „Sieht sich der DJ als Dienstleister oder als Künstler?”

Sven Hagen


Sven HagenSven Hagens Leidenschaft? Menschen mit Musik zu bewegen, bei der kein Tanzbein still bleibt.
Sein musikalisches Repertoire als Diji Sven ist breit gefächert, dabei überrascht er sein Publikum auch mal mit dem ein oder anderen unerwarteten Song. Anderen DJs rät er dazu, ihre Rolle als Dienstleister ernst zu nehmen, sprich sich in den Dienst des Kunden zu stellen und auf dessen Wünsche einzugehen, ohne dabei die eigene Kreativität zu vernachlässigen.

 

Dienstleisterprofil Sven Hagen

Warum lieben Sie Ihren Job als DJ?

Vor allen Dingen das Spiel mit dem Publikum begeistert mich bei meiner Arbeit. Als DJ bin ich mit dem Anspruch angetreten, Lieder zu spielen, die jeder kennt, aber selten hört. Man muss auch mutig sein, mal etwas anderes zu spielen, als immer nur ein bestimmtes Genre. Man muss sein Publikum überraschen und auch die Übergänge zwischen zwei Liedern kreativ gestalten.

Ich habe bei der Arbeit schon das Gefühl, „an den Reglern der Macht zu sitzen”, eine direkte Reaktion vom Publikum zu bekommen und dessen Stimmung in gewisser Weise lenken zu können – das macht schon Spaß. Ich lerne auch jedes Mal dazu und bin immer wieder überrascht, wie unterschiedlich Leute ticken und wie unterschiedlich Leute feiern. Auch bei der besten Vorbereitung und Absprache mit dem Gastgeber kann es vorkommen, dass man beim Auftritt spontan umschwenken muss, weil man merkt: “Heute sind die Leute einfach Reggae”.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer bisherigen Unternehmensentwicklung?

Vor circa 12 Jahren hab ich meine ersten Gehversuche als DJ gemacht. Damals hatte ich circa 4 Auftritte im Jahr. Innerhalb der letzten 6 Jahren hab ich mich dann professionell aufgestellt, so dass ich jetzt bei 40 Auftritten im Jahr auflege.

Welchen Herausforderungen stehen Sie im Rahmen Ihres Business gegenüber?

Die größte Herausforderung ist es, dem Kunden glaubhaft zu machen, dass ich halte, was in meinem Profil steht, ich auf dessen Ansprüche eingehen und an dem Abend umsetze. Auch wenn ich die Abende mittlerweile mit einer gewissen Routine gestalte, braucht jede Veranstaltung eine gute Vorbereitung. Ich muss dem Kunden vermitteln, dass ich flexibel bin und erreichen, dass er sich in meinem Angebot als Person wiederfindet. Die Leute haben ganz eigene Filter, wonach Sie auswählen und diese muss man herausfinden.

Wie haben Sie von CHECK24 Profis erfahren?

Ich habe damals nach DJ-Portalen gegoogelt und hab diese danach gescreent, wie die jeweiligen Aufnahmebedingungen aussehen. Bei einigen wird man in einen beschränken Pool von Dienstleistern und Kunden aufgenommen und das gegen eine monatliche Gebühr. Bei CHECK24 Profis, früher askCharlie, habt ihr ja eine offene Form ohne Gebühr und so kann man seinen Geldeinsatz gut einschätzen.

Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt?

Mir hat CHECK24 Profis gut getan und ich hab schon viele Aufträge gewonnen. Ich denke, von circa 200 Angeboten wurde ich bei bisher 40 gebucht.

In meiner Anfangszeit hatte ich eine Trefferquote von 1 von 5. Mittlerweile hat sich für mich herauskristallisiert, dass ein Mix an Akquisekanälen am besten funktioniert.

dj-sven-hagenErzählen Sie uns von Ihrem spannendsten & schönsten CHECK24 Profis-Auftrag.

Das war eine Hochzeit vor Kurzem. Das war eine tolle Party, die bis 5 Uhr morgens ging. Gastgeber und Publikum sind super mitgegangen. Ich stell immer wieder fest: Wenn der Gastgeber voll dabei ist und seine Party lebt, dann wirkt sich das auch auf die Stimmung der Gäste aus und macht meine Arbeit um einiges leichter.

 

Welche Tipps können Sie anderen Dienstleistern für ihre Arbeit mit CHECK24 Profis geben?

Entscheidend ist, sein Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten und den Leuten klar zu machen, warum man der Richtige für den Job ist. Ich versuche das über die Texte hinzubekommen, mein Profiltext zum Beispiel ist schon ziemlich ausgefeilt.

Bei DJs stellt sich auch häufig die Frage nach der Eitelkeit, ob man sich als Dienstleister oder als Künstler sieht. Eine Symbiose ist die Lösung: Man muss sich in den Dienst des Kunden stellen und gleichzeitig seine eigenen Stil und seine eigenen Kreativität mit einbringen. Genau diese Mischung erwartet ja auch der Kunden, ansonsten könnte er ja auch eine Playlist abspielen.

Verwandte Artikel

Dienstleister aufgepasst…

Teilen Sie Ihr Expertenwissen & gewinnen Sie mehr Aufträge. Mit der Spotlight Story von CHECK24 Profis.

Finden Sie uns auf…

Newsletter

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail Addresse

Über CHECK24 Profis

Sie brauchen Unterstützung bei einem Projekt? Kein Problem – CHECK24 Profis liefert Ihnen individuell zugeschnittene Angebote von Dienstleistern in Ihrer Nähe. Egal, ob Fotograf, Personal Trainer, Caterer, DJ, Musiklehrer, Clown und vieles mehr – Sie können sich auf unsere Partner verlassen.