Fotografie Kategorien

Top-Partner Interview mit Peoplefotograf Dirk Hoy: „Zeigen Sie den Kunden, weshalb es sich lohnt, einen Profi zu engagieren.”

Dirk Hoy


Dirk HoyDirk Hoy
ist seit über 20 Jahren Peoplefotograf mit Leidenschaft. Dabei legt er großen Wert auf  Professionalität, Transparenz und einen guten Draht zu seinen Kunden. Sein Anspruch an sich selbst: „Aus dem ein oder anderen Bild mache ich mit Photoshop ein richtiges kleines Kunstwerk – als Fotograf gehört man schließlich zu den Kreativen.”

Dienstleisterprofil Dirk Hoy

 

 

Was machen Sie und weshalb lieben Sie Ihren Job?

Ich bin Peoplefotograf, das heißt für Firmen und Privatpersonen fotografiere ich in der Regel Porträts und jede Art von Reportagen, Veranstaltungen und natürlich Hochzeiten. Darüber hinaus habe ich 16 Jahre Erfahrung mit der Fotografie von Kindern für einen Spielzeugkunden. Dazu sage ich immer mit einem zwinkernden Auge: „Wer Kinder fotografieren kann, der braucht vor dem Rest der Menschheit auch keine Angst mehr zu haben.“ Erwachsene sind nicht photogener, aber zumindest fast immer kooperativ. Ich mache das Ganze schon seit über 20 Jahren, bin jedoch immer noch mit dem Herzen dabei, denn sobald ich etwas fotografiere, passiert auch etwas. Das ist spannend und herausfordernd zugleich.

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer bisherigen Unternehmensentwicklung und welchen Herausforderungen stehen Sie gegenüber?

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Früher habe ich beinahe ausschließlich für Firmenkunden fotografiert, inzwischen arbeite ich vermehrt auch für Privatpersonen. Dafür ist askCharlie sehr hilfreich, da ich auch keine Werbung speziell für Hochzeitsfotografie mache und die Aufträge früher nur über Empfehlungen bekommen habe. Die Kundengewinnung und vor allem die Kaltakquise sind natürlich für jeden Fotografen eine Herausforderung.

Die Hochzeitsfotografie sehe ich zudem als Königsklasse der Fotografie, da dort alles zusammenkommt, was die Peoplefotografie ausmacht: Einerseits das gekonnte Beherrschen von Situationen, die man nicht beeinflussen kann und andererseits die Fähigkeit, zu inszenieren – Reportage versus Paarfotos.

Dirk Hoy Hochzeit

Haben sich Ihre Erwartungen an askCharlie erfüllt?

Auf jeden Fall, es ist eine interessante Möglichkeit, meine Tätigkeit als Hochzeitsfotograf zu erweitern, auch wenn es keine Garantie gibt, dass die Angebote auch angenommen werden. Ich begrüße es jedoch sehr, dass askCharlie versucht hat, seine Dienstleister zu professionalisieren, indem nun Identität und behördliche Registrierung überprüft werden.

Nutzen Sie die askCharlie-Partner-App?

Ich beantworte die Mails erst, wenn ich in meinem Studio bin, unterwegs habe ich nicht die Ruhe, ein individualisiertes Angebot zu verfassen.

Wie oft haben Sie schon Ihr Angebot abgegeben & wie viele Angebote konnten Sie gewinnen?

Bei ca. 20% der Angebote kommt es zu einem Auftrag. Hin und wieder würde ich mir wünschen, zu erfahren, woran es gelegen hat, wenn die Kunden sich nicht für mich entschieden haben.

Erzählen Sie uns von Ihrem schönsten Auftrag.

Wochen nachdem sie geheiratet hatten, hat sich ein Pärchen an einem wunderschönen Maitag im Palmengarten in Frankfurt von mir fotografieren lassen. So waren die beiden völlig entspannt und wir konnten bei besten Bedingungen viele schöne Paarbilder machen. Meiner Meinung nach eine sehr begrüßenswerte Möglichkeit, denn selten konnte ich ein Pärchen so locker fotografieren.

Welche Tipps können Sie anderen Dienstleistern für ihre Arbeit mit askCharlie geben?

Es ist wichtig, dass sich die Leute mit dem Fotografen wohlfühlen – gute Bilder entstehen nicht durch Technik, sondern dadurch, dass sich das Fotomodel wohlfühlt. Dafür gibt es kein Patentrezept, freundlich, authentisch und zuverlässig zu sein sind jedoch ein paar gute Schlüsselelemente. Dazu gehört auch die Transparenz im Angebot: Es sollte gleich klar sein, was alles im Preis enthalten ist – ohne versteckte Kosten. Pünktlichkeit hat zudem etwas mit Respekt gegenüber dem Kunden zu tun. Niemand tut sich einen Gefallen damit, abgehetzt und zu spät zur ohnehin knapp getakteten Trauung zu kommen.

Versetzen Sie sich einmal in die Lage des Hochzeitspaares: Würden Sie sich bei Ihrem Angebot persönlich angesprochen fühlen? Mein Angebot setzt sich zum Beispiel aus einem bewährten Standardtext und individuell auf die Anfrage abgestimmte Teilen zusammen. Zeigen Sie schon im Angebot und in Ihrem Portfolio, weshalb es sich vor allem bei einer Hochzeit lohnt, einen Profi und keinen Amateur zu engagieren. Ich nehme mir gerne bei jeder Hochzeit ein paar Bilder vor und mache diese mit Photoshop zu kleinen Kunstwerken – schließlich hat man auch den Ehrgeiz, etwas künstlerisch-kreatives abzuliefern, was nur der Profi bieten kann.

Verwandte Artikel

Dienstleister aufgepasst…

Teilen Sie Ihr Expertenwissen & gewinnen Sie mehr Aufträge. Mit der Spotlight Story von askCharlie.

Finden Sie uns auf…

Newsletter

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail Addresse

Über askCharlie

Sie brauchen Unterstützung bei einem Projekt? Kein Problem - askCharlie liefert Ihnen individuell zugeschnittene Angebote von Dienstleistern in Ihrer Nähe. Egal, ob Fotograf, Personal Trainer, Caterer, DJ, Musiklehrer, Clown und vieles mehr - Sie können sich auf unsere Partner verlassen.