Jetzt finden

Jetzt Pilates Trainer finden

Mehr als 396 registrierte Pilates Trainer
Anfrage in weniger als 2 Minuten erstellen
Kostenfrei unverbindliche Angebote erhalten
Pilates Trainer vergleichen und bis zu 30% sparen
50
Kunden haben letzte Woche mit askCharlie einen Pilates Trainer gefunden
eKomi Kundenauszeichnung askCharlie eKomi Kundenauszeichnung askCharlie

Bringen Sie ihren Körper in Schwung

Durch die vielen Vorteile von Pilates

Trainer unterstützt Frau bei Übung

Was versteht man unter Pilates?

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das besonders die tiefliegenden Muskelgruppen im Bereich vom Bauch, Rücken und dem Beckenboden anspricht. Während der Übungen konzentriert man sich voll und ganz auf seinen Körper und die Atmung. Die Bewegungsabläufe sind fließend. Ziel von Pilates ist es, die Körpermitte für eine gesunde Körperhaltung zu stärken, gleichzeitig fördert es die Beweglichkeit und dient dem Stressabbau.

Die meisten Pilatesübungen werden auf Bodenmatten ausgeführt, zur Unterstützung des Trainings kann man Kleingeräte wie Bänder, Bälle oder Balancerollen verwenden. Sie verbessern die Feinmotorik und die Koordination. Es gibt aber auch speziell entwickelte Großgeräte, wie den Cadillac und den Reformer.

Frau macht Pilatesübung mit Equipment

Was ist der Vorteil von Pilatesunterricht?

Egal ob als Ausgleich zum Bürojob, als Zusatztraining für Ausdauersportler oder für die Rückbildung nach einer Schwangerschaft – Pilates eignet sich für die verschiedensten Trainingsziele. Die Übungen fördern die Kraft, Beweglichkeit und den Gleichgewichtssinn und verbessern das eigene Körpergefühl. So können beispielsweise Haltungs- oder Rückenprobleme gezielt behoben werden, außerdem tun Sie etwas für Ihr seelisches Wohlbefinden.

Ein professioneller Pilatestrainer vermittelt Ihnen nicht nur die Grundlagen der verschiedenen Übungen, er hilft Ihnen auch, die Bewegungen korrekt auszuführen. Viele Lehrer bieten Einzel- oder Gruppenunterricht an. Für einen guten Trainingserfolg sollten die Übungen regelmäßig durchgeführt werden.

Frau macht Pilatesübung mit Rolle

Wie finde ich den passenden Pilatestrainer?

Wichtig ist, dass Sie sich vorab überlegen, welches Ziel Sie mit dem Training verfolgen und in welchem Umfang beziehungsweise wo dieses stattfinden soll. Üblicherweise werden Kurse in Fitness- oder speziellen Pilatesstudios angeboten, dabei können Sie zwischen Einzel- oder Gruppenunterricht wählen. Wenn Sie lieber in den eigenen vier Wänden trainieren möchten, ist das in der Regel auch möglich.

Bei der Wahl des Pilatestrainers sollten Sie zum einen auf dessen Qualifikationen und etwaige Schwerpunkte, beispielsweise Gerätetraining, achten. Darüber hinaus spielt aber natürlich auch die Sympathie eine große Rolle. Viele Trainier bieten deshalb Probestunden für ein unverbindliches Kennenlernen an.

Frau macht Pilatesübung mit Stock

Was kostet eine Pilatesstunde?

Wie viel eine Pilatesstunde kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie beispielsweise gerne zusammen mit Gleichgesinnten trainieren, ist das normalerweise günstiger als der Einzelunterricht. Der Preis für den Pilateskurs kann dann – je nach Region und Art des Studios – zwischen 10 und 15 Euro liegen.

Privatstunden, bei denen sich der Trainer ausschließlich um Sie kümmert und Sie ganz gezielt fördert, kosten ab 50 Euro. Da Pilates die Gesundheit fördert, bezuschussen viele Krankenkassen die Kurse. Informieren Sie sich daher vorab, ob Ihr Anbieter gegebenenfalls einen Teil der Kosten übernimmt.

Pilates hat viele Facetten

Ihr Pilatestrainer berät Sie gerne

  • Private Pilatesstunde oder Gruppenunterricht
  • Private Pilatesstunde oder Gruppenunterricht

    Gerade wenn man beruflich viel sitzt, seinen Körper nur einseitig belastet oder öfter Rücken- bzw. Verspannungsschmerzen hat, ist Pilates mit der Mischung aus Kräftigung, Stabilität und Beweglichkeit ideal. Ursprünglich wurde Pilates von seinem Erfinder Joseph Pilates als Einzeltraining konzipiert, denn die Methode soll jeden Einzelnen mit seinen individuellen Bedürfnissen ganz gezielt fördern.

    Aus diesem Grund bieten viele Lehrer private Pilateskurse an. Basierend auf Ihrem Gesundheitszustand, dem Fitnessniveau und Ihren Trainingszielen erstellt der Profi gemeinsam mit Ihnen ein auf Sie abgestimmtes Programm. Der Trainer ist jederzeit an Ihrer Seite und überprüft, ob Sie die Übungen korrekt durchführen. Solch ein individuelles Training ist besonders effektiv, allerdings meist auch etwas teurer.

    Wenn Sie sich hingegen lieber gemeinsam mit anderen Menschen auspowern, ist der Gruppenunterricht perfekt. Die Pilatestrainer versuchen normalerweise, die Gruppen klein zu halten, damit sie individuell auf die Teilnehmer eingehen können. Ob man sich für einen privaten Pilateskurs oder den Unterricht in einer Gruppe entscheidet, hängt ganz von den persönlichen Vorlieben und Zielen ab.

  • Reformer, Cadillac, Mattentraining und Co.
  • Reformer, Cadillac, Mattentraining und Co.

    Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das die Muskeln kräftigt und gleichzeitig Verspannungen und Rückenschmerzen entgegenwirkt. Die Basis aller Übungen bilden die Muskelgruppen in der Körpermitte, das „Powerhouse“. Um dieses zu stärken, gibt es verschiedene Methoden. Beim Mattentraining wird vor allem mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet – kleinere Geräte, beispielsweise Bälle, elastische Bänder oder Rollen, können unterstützend eingesetzt werden.

    Daneben gibt es aber noch einige klassische Großgeräte. Das wohl bekannteste Trainingsgerät ist der Reformer: Auf einer rollenden Sitz- und Liegefläche kann der Übende dank der Seilzüge besonders präzise und kontrolliert die fließenden Bewegungen ausführen – so trainiert man die tieferliegenden Muskelschichten schonend und dennoch gezielt. Auch der Cadillac – oder Trapez Table – eignet sich für die verschiedensten Übungen zur Verbesserung von Kraft, Gleichgewicht und Koordination. Das Gerät ist unter anderem mit diversen Federn und einem Trapez ausgestattet. Sowohl beim Matten- als auch beim Gerätetraining gilt grundsätzlich, dass die Übungen anfangs immer unter Aufsicht eines ausgebildeten Pilatestrainers stattfinden sollten, damit sich keine Haltungsfehler einschleichen.

  • Fitness und Entspannung
  • Fitness und Entspannung

    „Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper“ – dies sagte Joseph Hubertus Pilates über seine Trainingsmethode, die er vor rund 100 Jahren entwickelte. Das Ziel der Übungen ist es, systematisch bestimmte Muskelgruppen anzusprechen, nachhaltig zu stärken und damit das eigene Körpergefühl zu verbessern.

    Neben dem Fitnessaspekt spielt dabei auch die ganz bewusste Entspannung eine große Rolle: Durch die Bewegungen, die man fließend und im Einklang mit der eigenen Atmung ausführt, werden Muskeln so beansprucht und gekräftigt, dass sich etwaige Verspannungen nach und nach lösen. Die Bewegungen und die Konzentration auf den eigenen Körper führen darüber hinaus dazu, dass seelischer Stress abgebaut und der Kopf frei wird. Grundsätzlich verbindet Pilates immer Bewegung mit Kraft, Atmung und Entspannung.

    Unsere Top-Dienstleister

    Häufig gestellte Fragen

    Ihre Frage war nicht dabei?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    service@askcharlie.com
    030 - 220 127 918

    Brauchen Sie Inspiration für Ihr nächstes Projekt?

    Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Inspiration für tolle Projekte.